SVP des Bezirks Dietikon

Hochspannende Parteiversammlung

Am Montagabend pünktlich um 20.00 Uhr startete die SVP Dietikon mit ihrer ordentlichen Parteiversammlung. Zu Gast waren die Kantonsräte Josef Wiederkehr (CVP), Tumasch Mischol (SVP) und Martin Hübscher (SVP) zu den aktuellen Abstimmungen vom 10. Februar 2019. Alle drei Redner überzeugten durch ihre kompetenten Informationen.

Hochspannende Parteiversammlung

CVP-Kantonsrat Josef Wiederkehr erklärte uns ausführlich die Zersiedelungsinitiative und ihre Konsequenzen. Dabei durften die anwesenden Mitglieder viel Neues über die verschiedenen Flächennutzungen der Schweiz erfahren. Zum Schluss wurden noch Fragen gestellt, die KR Wiederkehr kompetent beantwortete, worauf einstimmig die NEIN-Parole gefasst wurde.

Anschliessend referierte Kantonsrat Tumasch Mischol zur Hundegesetz-Vorlage, bei welcher das Hundekurs-Obligatorium abgeschafft werden soll. Der Regierungsrat meint, dass die Bevölkerung ein besseres Sicherheitsgefühl dank der Hundekurse hat. Ein Gefühl nützt aber nichts, wenn die effektive Sicherheit nicht erhöht wird. Statistiken und Studien zeigen, dass die Kurse die gewünschte Wirkung nicht erzielt haben und Hundebisse nicht verhindert werden. Wir sind gegen eine Überregulierung und ein Gesetz, das keinen Biss hat. KR Mischol antwortete auf die zahlreichen Fragen mit guten Argumenten, weshalb die Versammlung ihm folgte und mit grosser Mehrheit dem geänderten Hundegesetz zustimmte.

Bei der Abstimmung über das Wassergesetz kann die Antwort nur "JA" lauten, denn sollte diesem nicht zugestimmt werden, ist es möglich, dass unsere Quellen privatisiert werden. Mit dem neuen Gesetz ist dies nicht mehr möglich. KR Martin Hübscher referierte sehr engagiert zum Wassergesetz und man merkte, dass es ihm ein sehr wichtiges Anliegen ist. Man kann festhalten, dass es ein fulminantes Plädoyer des Fraktionschefs der SVP-Kantonsratsfraktion für eine Zustimmung zur Gesetzesvorlage war. Dies zeigte sich auch bei der Abstimmung. So wurde die JA-Parole mit nur einer Stimme (Enthaltung) gefasst.

Nach einer kleinen Verschnaufpause informierte Jennifer Fischer die Anwesenden über den gelungenen Anlass «zäme zämestah» vom 31. Januar 2019. An diesem Anlass waren 25 junge Frauen und Männer aus 8 unterschiedlichen Gemeinden anwesend. Das ist ein toller Erfolg und die jungen SVPler planen schon den nächsten Anlass und zwar am 16. März 2019. Die Jungen nehmen dabei das Blatt selbst in die Hand.

Der Präsident, KR Rochus Burtscher, informierte über die Kantonsratswahlen und die nächsten Anlässe. Die Anlässe sind auf der Homepage www.svp-dietikon ersichtlich. Ein wichtiger Termin ist der 10. Februar 2019, wo der Sternmarsch auf den Altberg ansteht. Die Regierungsratskandidierenden Natalie Rickli und Ernst Stocker werden ebenfalls bei Wurst und Getränk dabei sein. Weiter erwähnte der Parteipräsident, dass am 7. März die Wahl von Markus Erni zum Gemeinderatspräsident ansteht, wozu alle ins Stadthaus Dietikon eingeladen sind. Am 11. März findet die Generalversammlung zum letzten Mal im Restaurant Honeret statt, dass leider in diesem Jahr seine Türen schliessen wird.

zurück

Termine

  • Keine zukünftigen Veranstaltungen vorhanden.